CarlosGrußwort des Schulleiters
der Sophie-Scholl-Gesamtschule Remscheid

Liebe Besucherinnen und Besucher der Homepage der Sophie-Scholl-Gesamtschule Remscheid,

ich heiße Sie und euch ganz herzlich Willkommen auf dieser Informationsplattform unserer Schule. Das war eine gute Wahl!

Wir sind eine besondere Schule, die sich in ihrer Werteerziehung dem Anliegen, den Taten und Worten ihrer Namengeberin, Sophie Scholl, verpflichtet, zugleich aber auch dem Bildungsauftrag von Schule im Allgemeinen und dem der Gesamtschule im Besonderen stellt.

Ziel unseres erzieherischen Auftrags ist es, jede Schülerin und jeden Schüler zu befähigen, eigenständig und sozial verantwortlich zu handeln und dabei sie / ihn in der Entwicklung zum mündigen Bürger zu unterstützen. Bildung und Erziehung bilden hierin gleichwertige, tragende Säulen unserer Arbeit und werden von uns als individueller wie auf die Gesellschaft bezogener Lern- und Entwicklungsprozess verstanden.

In der heutigen Zeit verändern sich die Lebensformen immer schneller. Vor dem Hintergrund der zunehmenden Komplexität des gesellschaftlichen Lebens besteht unseres Erachtens die Aufgabe der schulischen Bildung darin, die Fähigkeiten jedes Einzelnen zur Selbstbestimmung, zur Selbstreflexion und Offenheit, zu Mut und Zivilcourage sowie zu Engagement und Kooperation in den Mittelpunkt zu rücken. Hierfür sorgen wir auf vielfältige Weise.

Darüber hinaus bietet die Erziehung zur Mündigkeit das Gerüst für eine positive Grundhaltung im respektvollen, demokratischen und ökologischen Miteinander. Lernen verstehen wir in diesem Zusammenhang als einen kontinuierlichen Prozess, der das zukünftige Leben nachhaltig meistern helfen soll.

Unsere Homepage bietet Ihnen und euch vielfältige Möglichkeiten, um konkreter und gezielt Informationen zu unserem Leitbild, unserem Schulprogramm, dem Aufbau und der Organisationsstruktur der Schule und zu vielem mehr zu erhalten.

Wir tun dies in absoluter Aktualität, weil wir unsere Homepage als Informationsquelle für die innere wie äußere Schulgemeinde verstehen.

Ich wünsche viel Freude und gute Erkenntnisse beim Stöbern.

Es grüßt herzlichst, Ihr und euer

Carlos SÁNCHEZ MARTÍNEZ

Bei plötzlichem Eintritt extremer Witterungsverhältnisse – wie zum Beispiel starkem Schneefall, Eisglätte oder Sturm – oder einem nicht vorhersehbaren Ausfall des öffentlichen Nahverkehrs entscheiden die Eltern selbst, ob der Weg zur Schule für ihr Kind zumutbar ist.

Ihr Kind gilt als entschuldigt; es reicht aus bei Wiederkehr zur Schule eine schriftliche Entschuldigung vorzulegen. Bitte sehen Sie dies bezüglich von telefonischen Anrufen im Sekretariat ab.

 

Elternsprechtag am 11.12.2017 – 13:00Uhr bis 16:00Uhr 

… für weitere Termine ….