Informationen der Schulleitung in Zeiten von Corona:



An alle Eltern und Erziehungsberechtigte 

      Remscheid, 23.09.2020

– Schulleiter –

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

leider ist gestern im 9. Jg. ein positiver Coronafall aufgetreten.

Aus diesem Grund müssen leider alle Schüler*innen der Klasse 9a und alle Schüler*innen eines Französischkurses, sowie die Schüler*innen eins Chemiekurses ab heute, Mittwoch den 23.9.2020, in häusliche Quarantäne.

Alle Betroffenen erhalten zeitnah ein Schreiben des Gesundheitsamtes mit genaueren Informationen zur Dauer und Art der Quarantäne.

Ich bedanke mich für die frühzeitige Information der betroffenen Familie, sowie die vorsorgliche Quarantäne ihrer Kinder und wünsche der Familie einen möglichst milden Krankheitsverlauf und eine baldige Genesung.

Alle Lehrer*innen, die in diesen Lerngruppen vom 15.9. bis 17.9.2020 unterrichtet haben, müssen ebenfalls in häusliche Quarantäne.

Dadurch fallen leider weitere 8 Kolleg*innen für den Präsenzunterricht aus.

Wie wir damit organisatorisch umgehen entscheiden wir aktuell.

Wir werden uns ebenfalls umgehend um einen Distanzunterricht für die, von Quarantäne betroffenen, Schüler*innen kümmern.

Der Krisenstab der Stadt Remscheid berät über weitere Maßnahmen, weil die 7-Tage-Inzidenz den Wert von 50 überstiegen hat. Ob dies für unsere Schule Konsequenzen hat kann ich noch nicht absehen.

Mit herzlichem Gruß

M. Pötters


An alle Eltern und Erziehungsberechtigten

– Schulleitung –

Remscheid, 17.9.2020

Elterninfo 9-2020

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

mit diesem Schreiben möchte ich Sie über folgende wichtige Bereiche des aktuellen Schullebens informieren:

  1. Corona Schutzmaßnahmen
  2. Atempausen
  3. Distanzunterricht – Halbtage
  4. Zentrale Prüfungen
  5. Personalsituation – Stundenplan
  1. Corona Schutzmaßnahmen

Im Gegensatz zu vielen anderen Schulen waren wir glücklicherweise bisher noch nicht von einer Schließung bzw. Teilschließung betroffen. Sollte es zu einer, für die Schule relevanten, Covid-19-Infektion kommen, wird es eine wichtige Rolle spielen welche Coronaschutzmaßnahmen in den Kontaktzeiten durchgeführt wurden. Wir trennen konsequent die Jahrgänge räumlich voneinander und achten auf das richtige Tragen des Mund-Nasen-Schutzes (MNS) auf dem gesamten Schulgelände.

Zudem halten wir die Schüler*innen immer wieder an, das Abstandsgebot einzuhalten. In diesem Zusammenhang bin ich sehr froh, dass sowohl die Schülerschaft in ihrer Schülerratssitzung als auch die Elternschaft in der Schulpflegschaft mit überwältigender Mehrheit für das freiwillige Tragen des MNS auch im Unterricht gestimmt haben.

Dies ist nicht nur der Wunsch der Schulleitung, sondern folgt auch der Empfehlung des Krisenstabs und des Gesundheitsamtes der Stadt Remscheid. Natürlich kann dies nur eine dringende Empfehlung sein. Das Tragen des MNS bleibt natürlich freiwillig! Die überwiegende Zahl der Schüler*innen (natürlich auch der Lehrer*innen) trägt die Maske und dafür danke ich den Schüler*innen besonders.

Ich möchte Sie bitten: Schicken Sie Ihre Kinder nur gesund zur Schule.

Auch bei einem Schnupfen. Beobachten Sie dann, ob sich die Symptome verstärken oder ob weitere hinzukommen. Nur wenn dies nicht der Fall ist, dürfen die Kinder wieder in die Schule.

  1. Atempausen

Die Atempausen bleiben Bestandteil unseres Stundenplans. Wir haben mit den gemachten Erfahrungen die Zeiten optimiert. Ich möchte auch an dieser Stelle noch einmal an alle Schüler*innen appellieren, diese Atempausen leise zu genießen, da zeitgleich Unterricht stattfindet.

1. Stunde

2. Stunde 3. Stunde 5. Stunde

6. Stunde

A,B 8.40 8.50 10.15 10.25 11.30 11.40 13.35 13.45 14.40 14.50
C,D 8.50 9.00 10.25 10.35 11.40 11.50 13.45 13.55 14.50 15.00
E,F 9.00 9.10 10.35 10.45 11.50 12.00 13.55 14.05 15.00 15.10

‚Atem-Pausen‘ in der S I

Dienstag 4. Stunde
A,B 12.35 12.45
C,D 12.45 12.55
E,F 12.55 13.05
  1. Distanzunterricht – Halbtage

In den Ferien haben wir die organisatorischen und formalen Rahmenbedingen für das Distanzlernen entwickelt. Dieses Konzept wird auf der Homepage im Infocenter veröffentlicht. Die inhaltliche Planung und Bewertungskriterien werden zurzeit von den Fachkonferenzen erarbeitet. Als Teil dieser Erarbeitung haben wir zwei Fachhalbtage eingerichtet. Am Mittwoch, den 23.9.2020 und am Donnerstag, den 1.10.2020 endet deshalb der Unterricht nach der dritten Stunde. Die Schulbusse fahren jeweils um 12:45 Uhr.

Die Essenszeiten der Mensa beginnen entsprechend für den Jg. 5 um 11:50 Uhr, für den Jg. 6 um 12:20 Uhr. Für die weiteren Jahrgangstufen dann in der üblichen Gruppierung im Anschluss.

  1. Zentrale Prüfungen

Wenn Sie Kinder in den Abschlussklassen haben machen Sie sich vielleicht Sorgen um die `Zentralen Prüfungen nach 10´ und das Abitur. Wir haben erste Informationen über die Prüfungsformate und -inhalte erhalten. Die Zeit des Lockdowns und des nur sehr eingeschränkten Unterrichts vor den Ferien werden dort berücksichtigt. Sie und Ihre Kinder erhalten dazu fachspezifische und genauere Informationen von den Abteilungsleitungen und den Fachlehrer*innen.

  1. Personalsituation – Stundenplan

Corona hat leider auch Auswirkungen auf die Personalsituation. Einige Kolleg*innen können wohlbegründet nur im Distanzunterricht tätig sein. Da auch Lehrer*innen sich an die Regelung bei Erkältungskrankheiten halten müssen, ist dadurch bedingt der Krankenstand höher als üblich. Wir warten noch auf die Verträge von vier Vertretungslehrer*innen. Diese sollten nach Rücksprache mit dem Dezernat zeitnah zur Verfügung stehen. Dies führt zu einer Unterrichtskürzung im Fach Sport des 8. Jg., dort wird vorerst nur eine der beiden Stunden erteilt. Die zweite Sportstunde ist jeweils eine Randstunde und muss entfallen. Wir haben zum 1. November 8 weitere Stellen ausgeschrieben. Dabei werden 5 Sonderpädagogenstellen mit hoher Wahrscheinlichkeit wiederholt nicht besetzt. Dies liegt an den nicht vorhandenen Bewerbern.

Für drei weitere Stellen des ´normalen´ Lehramtes sieht die Bewerberlage günstig aus und ich hoffe, dass sich die Personallage entsprechend entspannt.

Ich möchte mich bei Ihnen und den Schüler*innen ganz herzlich bedanken für das sehr solidarische und konstruktive Handeln in dieser besonderen Situation. Ausdrücklich möchte ich auch das Kollegium in diesen Dank mit einbeziehen. Hier wird unter sehr erschwerten Bedingungen mit großem Engagement gearbeitet und mit viel Herz gelehrt.

Mit Dank und freundlichem Gruß,

Michael Pötters                

(Schulleiter)  


Eltern- und Schülerinformation 7.8.2020

Stand 08.08.2020

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler!

Die Ferien sind bald vorbei und die Schule beginnt endlich 😉 wieder!

Wie ihr und Sie bestimmt schon der Presse entnommen haben starten wir nächste Woche Mittwoch den Präsenzunterricht im normalen und kompletten Umfang. Dies erfordert leider immer noch ein ein besonderes Hygieneschutzkonzept. Die Bestimmungen des Landes NRW gelten zunächst bis zum 30.8.2020.

Auf dem gesamten Schulgelände und auch in den Klassenräumen müssen Mundnasemasken permanent getragen werden. Wir wissen, dass das euch, liebe Schülerinnen und Schülern, bestimmt nicht immer leicht fallen wird. Für jeden von uns ist das lange Tragen dieser Alltagsmasken beschwerlich, gerade bei den aktuell hohen Temperaturen. Dennoch müssen wir uns daran halten.

Aus diesem Grund haben wir in jede unserer Unterrichtsstunden eine sogenannte `Atempause´ von 10 Minuten auf dem Schulhof eingerichtet, bei der die Masken unter Wahrung des Mindestabstands von 1,5 Meter abgenommen werden dürfen.

Auch für den Mensabetrieb haben wir ein besonderes Konzept entwickelt und die Schülerinnen und Schüler können dort Mittagessen.

Wir haben noch einmal die Wege im Gebäude und die zu benutzenden Ein-und Ausgänge überarbeitet. Insgesamt gibt es einen recht umfangreichen Katalog an Vorgaben und Regeln die eingehalten werden müssen. Dazu wird es bald auf der Webseite ein Dokument zur Ansicht geben und wir werden es auch noch in den Klassen erklären.

Ebenso haben wir in den Ferien unser Konzept für den Distanzunterricht (unser Plan B) komplett überarbeitet. Auch dieses wird als Dokument nach der Lehrerkonferenz und einer eingehenden Überprüfung auf der Homepage veröffentlicht.

Eine Abfrage über die häusliche Ausstattung mit digitalen Endgeräten wird Sie, liebe Eltern, in den ersten Tagen des laufenden Schulbetriebs über die Klassenlehrer erreichen.

Ich wünsche vor allem euch, liebe Schülerinnen und Schüler, einen guten Start in das neue Schulhalbjahr. Lasst uns gemeinsam das Bestmögliche daraus machen.

Mit herzlichem Gruß

Michael Pötters


Eltern- und Schülerinformation 2.7.2020

Stand 05.07.2020

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler!

Zu Beginn der Ferien möchte ich Sie und euch über folgende Bereiche Informieren.

  1. Unterricht nach den Sommerferien
  2. Klassen- und Kursfahrten
  3. Austausch mit der Schulpflegschaft
  4. Übergang Klasse 8/9
  5. Einsatz von Office 365
  6. Brandschutzsanierung
  7. Bewegliche Ferientage 2020/21
  8. Offener Brief der Schulministerin Frau Gebauer
  9. Dank
  1. Unterricht ab dem 12.8.2020

Wir planen nach den Vorgaben des MSB Unterricht im „Normalbetrieb“. Welche Zusatzbedingungen uns da noch erwarten ist im Moment nicht abzusehen. Wir werden dann, wie schon in den letzten drei Monaten, flexibel und pragmatisch unsere Planungen anpassen. Dazu gehört auch die noch offene Frage, wie ein Mensabetrieb hygienebedingungskonform durchgeführt werden kann. Ich hoffe sehr auf Präsenzunterricht für uns alle.

  1. Klassen- und Kursfahrten

Leider mussten wir im letzten Schuljahr alle Fahrten im 2. Halbjahr absagen. Die Kostenerstattung der Stornogebühren ist uns vom Land für Anfang September versprochen worden. Viel lieber hätten wir Ihnen das Geld natürlich schon vor den Sommerferien zurückerstattet.

Alle Kurs- und Klassenfahrten des kommenden Schuljahres konnten wir glücklicherweise auf die Wochen vor den Osterferien und die letzten Schulwochen verschieben. Ob wir weitere Wahlfahrten und unseren Schüleraustausch mit Frankreich durchführen können ist im Moment leider noch nicht abzusehen. Die im Herbst geplante Projektwoche, die zeitgleich mit der Klassenfahrtswoche gelegen hätte, fällt zugunsten von Unterricht aus. Wir finden es wichtiger, erst einmal kontinuierlich unterrichten.

  1. Austausch mit der Schulpflegschaft

Ich bedanke mich ganz herzlich für den konstruktiven Austausch mit Vertreterinnen und Vertretern der Schulpflegschaft am 9.6.2020. Ihre Anregungen und Rückmeldungen sind sehr wichtig für uns und werden Auswirkungen auf unsere zukünftigen Handlungen haben. Gerade bei der Planung eines ggf. möglichen Distanzunterrichts werden wir Ihre Vorschläge einarbeiten.

  1. Übergang Klasse 8/9

Normalerweise erfolgt die Zuweisung in G- und E-Kurse in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch und Chemie am Ende der Klasse 8. Wir tragen dem langen Ausfall des Präsenzunterrichts im zweiten Halbjahr im Sinne der Schülerinnen und Schüler durch eine Verschiebung der Fachleistungsdifferenzierung zum 1. Quartal des 9. Jahrgangs Rechnung. Konkret bedeutet dies, dass die Zuweisung in die E- und G-Kurse erst durch die erste Notenkonferenz im 9. Jahrgang erfolgt.

Deshalb sind auch die Bücher aus dem Eigenanteil der Eltern für die 9. Klasse erst danach zu erwerben. Damit wollen wir allen Schülerinnen und Schülern eine möglichst faire Chance auf den bestmöglichen Abschluss ermöglichen.

  1. Einsatz von Office 365

Wir haben in der Schulleitung beschlossen bis auf weiteres mit Office 365 und dem darin enthaltenen Teams weiterhin zu arbeiten. Die vom Land bereitgestellte Alternative ´Logineo´ ist leider vom Funktionsumfang noch keine Alternative. Das Kollegium und die Schülerschaft werden zukünftig im Umgang damit weiter professionalisiert. Die Möglichkeiten von Teams sollen nicht nur im Distanzunterricht, sondern auch während des normalen Unterrichts genutzt werden können.

  1. Brandschutzsanierung

Die Arbeiten haben hier in der Schule schon begonnen. In den Ferien wird vor allem im Hauptgebäude gearbeitet. Der Schotterplatz wird für      die Containervorbereitet, inklusive eines Zugangs zum Seiteneingang der Schule. Die Container werden voraussichtlich in der vorletzten Ferienwoche aufgestellt und im Anschluss eingerichtet. Sie sollten uns als Unterrichtsraum pünktlich zur  Verfügung stehen. Die Größe von je zwei Modulen, die einen Klassenraum ergeben,  entspricht der Quadratmeterzahl unserer normalen Klassen.

Ich erwarte dort einen reibungslosen Unterrichtsbetrieb.

  1. Bewegliche Ferientage 2020 und Ausgleichstag für den Tag der offenen Tür
  • Die Schulkonferenz hat folgenden Vorschlag der Lehrerkonferenz bestätigt.
    • Mo.  nach dem TdoT                         23.11.2020
    • Rosenmontag                                     15.02.2021
    • Fr. nach Chr. Himmelfahrt          14.05.2021
    • Mi. nach Pfingsten                           26.05.2021
    • Fr. nach Fronleichnam                  04.06.2021
  1. Offener Brief der Schulministerin Frau Gebauer

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Coronavirus_Elternbrief/20-06-29-Offener-Elternbrief-der-Ministerin.pdf

  1. Dank

Liebe Schülerinnen und Schüler, bei euch bedanke ich mich für eure Flexibilität und euren Einsatz zu Hause und an den wenigen Tagen in der Schule. Es ist euch fast immer gelungen euch an die sehr einschränkenden und ungewohnten neuen Regeln zu halten. Ihr habt es geschafft, selbst mit Maske im Gesicht noch  ein Lächeln zu zeigen.  Allen, die dieses Jahr einen Abschluss gemacht haben, gratuliere ich noch einmal ganz herzlich. Ihr musstet leider auf eure Bälle verzichten und auch die Zeugnisübergaben konnten nicht so festlich wie gewohnt stattfinden. Das tut mir ganz  besonders leid!

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, bei Ihnen bedanke ich mich für Ihre Geduld und die große Unterstützung für Ihre Kinder. Ihre positiven und    konstruktiven Rückmeldungen helfen uns.

         Ich wünsche Ihnen und euch schönen und erholsame Ferien und freue mich   auf das kommende Schuljahr.

 

Mit herzlichem Gruß

M. Pötters


Telefonische Beratung durch unsere Sozialpädagoginnen:

Die Sophie-Scholl-Gesamtschule bietet Schülerinnen und Schüler sowie Eltern/Erziehungsberechtigte ein allgemeines Beratungsangebot an.

Bei fachlichen und unterrichtlichen Fragen wendet euch / wenden Sie sich bitte weiterhin an die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer sowie Beratungslehrerinnen und Beratungslehrer.  Auf diesem Wege möchten wir, besonders jetzt, das bewährte  Beratungsangebot, in anderer Form, durch unsere Schule weiterführen.

Unsere Beratungshotline steht für euch / für Sie Montag bis Freitag in der Zeit von 10-15 Uhr zur Verfügung.

Montag und Dienstag:           Frau Niederprüm         TelNr.: 0157 33658248 

Mittwoch:                                  Frau Schwarzer            TelNr.: 0178 6643808

Donnerstag und Freitag:      Frau Keiling                   TelNr.: 0171 8637670


Grußwort

Liebe Besucherinnen und Besucher der Homepage der Sophie-Scholl-Gesamtschule Remscheid,

ganz herzlich Willkommen auf dieser Informationsplattform unserer Schule. Das war eine gute Wahl!

Wir sind eine besondere Schule, die sich in ihrer Werteerziehung dem Anliegen, den Taten und Worten ihrer Namengeberin, Sophie Scholl, verpflichtet, zugleich aber auch dem Bildungsauftrag von Schule im Allgemeinen und dem der Gesamtschule im Besonderen stellt.

Ziel unseres erzieherischen Auftrags ist es, jede Schülerin und jeden Schüler zu befähigen, eigenständig und sozial verantwortlich zu handeln und dabei sie / ihn in der Entwicklung zum mündigen Bürger zu unterstützen. Bildung und Erziehung bilden hierin gleichwertige, tragende Säulen unserer Arbeit und werden von uns als individueller wie auf die Gesellschaft bezogener Lern- und Entwicklungsprozess verstanden.

In der heutigen Zeit verändern sich die Lebensformen immer schneller. Vor dem Hintergrund der zunehmenden Komplexität des gesellschaftlichen Lebens besteht unseres Erachtens die Aufgabe der schulischen Bildung darin, die Fähigkeiten jedes Einzelnen zur Selbstbestimmung, zur Selbstreflexion und Offenheit, zu Mut und Zivilcourage sowie zu Engagement und Kooperation in den Mittelpunkt zu rücken. Hierfür sorgen wir auf vielfältige Weise.

Darüber hinaus bietet die Erziehung zur Mündigkeit das Gerüst für eine positive Grundhaltung im respektvollen, demokratischen und ökologischen Miteinander. Lernen verstehen wir in diesem Zusammenhang als einen kontinuierlichen Prozess, der das zukünftige Leben nachhaltig meistern helfen soll.

Unsere Homepage bietet Ihnen und euch vielfältige Möglichkeiten, um konkreter und gezielt Informationen zu unserem Leitbild, unserem Schulprogramm, dem Aufbau und der Organisationsstruktur der Schule und zu vielem mehr zu erhalten.

Wir tun dies in absoluter Aktualität, weil wir unsere Homepage als Informationsquelle für die innere wie äußere Schulgemeinde verstehen.

     Wir wünschen viel Freude und gute Erkenntnisse beim Stöbern.

      Das Schulleitungsteam