Grußwort

 

Liebe Besucherinnen und Besucher der Homepage der Sophie-Scholl-Gesamtschule Remscheid,

ganz herzlich Willkommen auf dieser Informationsplattform unserer Schule. Das war eine gute Wahl!

Wir sind eine besondere Schule, die sich in ihrer Werteerziehung dem Anliegen, den Taten und Worten ihrer Namengeberin, Sophie Scholl, verpflichtet, zugleich aber auch dem Bildungsauftrag von Schule im Allgemeinen und dem der Gesamtschule im Besonderen stellt.

Ziel unseres erzieherischen Auftrags ist es, jede Schülerin und jeden Schüler zu befähigen, eigenständig und sozial verantwortlich zu handeln und dabei sie / ihn in der Entwicklung zum mündigen Bürger zu unterstützen. Bildung und Erziehung bilden hierin gleichwertige, tragende Säulen unserer Arbeit und werden von uns als individueller wie auf die Gesellschaft bezogener Lern- und Entwicklungsprozess verstanden.

In der heutigen Zeit verändern sich die Lebensformen immer schneller. Vor dem Hintergrund der zunehmenden Komplexität des gesellschaftlichen Lebens besteht unseres Erachtens die Aufgabe der schulischen Bildung darin, die Fähigkeiten jedes Einzelnen zur Selbstbestimmung, zur Selbstreflexion und Offenheit, zu Mut und Zivilcourage sowie zu Engagement und Kooperation in den Mittelpunkt zu rücken. Hierfür sorgen wir auf vielfältige Weise.

Darüber hinaus bietet die Erziehung zur Mündigkeit das Gerüst für eine positive Grundhaltung im respektvollen, demokratischen und ökologischen Miteinander. Lernen verstehen wir in diesem Zusammenhang als einen kontinuierlichen Prozess, der das zukünftige Leben nachhaltig meistern helfen soll.

Unsere Homepage bietet Ihnen und euch vielfältige Möglichkeiten, um konkreter und gezielt Informationen zu unserem Leitbild, unserem Schulprogramm, dem Aufbau und der Organisationsstruktur der Schule und zu vielem mehr zu erhalten.

Wir tun dies in absoluter Aktualität, weil wir unsere Homepage als Informationsquelle für die innere wie äußere Schulgemeinde verstehen.

     Wir wünschen viel Freude und gute Erkenntnisse beim Stöbern.

      Das Schulleitungsteam


Telefonische Beratung durch unsere Sozialpädagoginnen:

Die Sophie-Scholl-Gesamtschule bietet Schülerinnen und Schüler sowie Eltern/Erziehungsberechtigte ein allgemeines Beratungsangebot an.

Bei fachlichen und unterrichtlichen Fragen wendet euch / wenden Sie sich bitte weiterhin an die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer sowie Beratungslehrerinnen und Beratungslehrer.  Auf diesem Wege möchten wir, besonders jetzt, das bewährte  Beratungsangebot, in anderer Form, durch unsere Schule weiterführen.

Unsere Beratungshotline steht für euch / für Sie Montag bis Freitag in der Zeit von 10-15 Uhr zur Verfügung.

Montag und Dienstag:           Frau Niederprüm         TelNr.: 0157 33658248 

Mittwoch:                                 Frau Schwarzer           TelNr.: 0178 6643808

Donnerstag und Freitag:      Frau Keiling                TelNr.: 0171 8637670


Liebe Eltern und liebe Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler!

Stand 22.3.2020

Seit Mittwoch, dem 18.03.2020, gibt es ein Not-Betreuungsangebot für Kinder der Klassen 5-6, deren Eltern in unverzichtbaren Funktionsbereichen tätig sind.

!Achtung! erleichterte Bedingungen und erweiterte Betreuungszeiten:

Informationen des Schulministerium:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf

Informationen der Stadt Remscheid:

https://remscheid.de/pressearchiv/meldungen-2020/03-maerz/146380100000143530.php#chapter146380100000143530-1015_sp_main_iterate_1_0

Für alle anderen Schülerinnen/Schüler und Eltern/Erziehungsberechtigte gilt nach den Vorgaben des Landes NRW ein sogenanntes Betretungsverbot der Schule und des Schulgeländes.

Die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer in der Sekundarstufe I, sowie die Kurslehrerinnen und Kurslehrer der Sekundarstufe II werden Ihren Kindern kontinuierlich Aufgaben und Material zukommen lassen, damit es zu Hause nicht zu langweilig wird und zumindest ein Teil des Unterrichtsstoffs bearbeitet werden kann.

Es sind besondere Zeiten und wir werden alles uns Mögliche tun, um Ihre Kinder aus der Ferne mit Lernstoff zu versorgen.

Sämtliche Klassenarbeiten und Klausuren, die vor den Osterferien angesetzt waren, müssen ersatzlos gestrichen werden.

Ich wünsche Ihnen, liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte und euch liebe Schülerinnen und Schüler, vor allem Gesundheit. 

Mit herzlichem Gruß,

M. Pötters


(Aktueller Terminplan 2019/2020)